Die SPD im Östlichen Schurwald

SPD-Ortsverein Östlicher Schurwald | Adelberg - Börtlingen - Rechberghausen - Wangen - Birenbach

Peter Hofelich zum SPD-Landessportbeirat: In schwieriger Zeit für den Sport etwas erreicht

Veröffentlicht am 04.03.2024 in Bundespolitik

"Durch einen gemeinsamen Einsatz der Abgeordneten des Deutschen Bundestages im parlamentarischen Verfahren konnten im Bundeshaushalt 2024 größere Einsparungen beim Sport vermieden werden. Nachdem die Corona-Hilfen, welche für den Sport mit 430 Mio. Euro zu Buche schlugen, ausgelaufen waren und nachdem das Bundesverfassungsgerichtsurteil zur Schuldenbremse auch das 'Kommunale Sportstättenprogramm' zunächst komplett in Frage stellte, ist dies ein sportpolitischer Erfolg der SPD-Fraktion und der ‚Ampel‘-Haushälter!" - mit diesem Resümee berichtete der für den Sport zuständige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion im Haushaltsausschuss, Martin Gerster aus Biberach, von den zurückliegenden Haushaltsberatungen.

Bei einer Videoschalte des Landessportbeirats Baden-Württemberg stand der Abgeordnete jetzt Rede und Antwort zu den Haushaltsergebnissen. Der Sprecher des Landessportbeirates, Peter Hofelich aus Salach, würdigte den Einsatz der SPD-Parlamentarier: "Wir setzen darauf, dass viele für Baden-Württemberg wichtige Fortschritte im Sport nun auch realisiert werden können."

Gerster hob einige finanzierte Einzelprojekte hervor: „Die Sportforschungsinstitute FES und IAT erhalten im nächsten Jahr Mittel auf Rekordniveau, die ‚Duale Karriere‘ für Athletinnen und Athleten wird gestärkt und auch der Aufbau des neu gegründeten Zentrums gegen ‚Gewalt im Sport‘ wird finanziert. Außerdem wurden Mittel von ‚Makkabi Deutschland‘ erhöht für mehr Bildungsarbeit gegen Antisemitismus und Diskriminierung im Sport, der Behindertensport und Special Olympics wurde gestärkt und auch bei der Doping-Bekämpfung wurde draufgelegt.“ Gerster unterstrich die Bedeutung zusätzlicher Olympia-Sondermittel für Athleten, um die Reise zu den Olympischen Spielen in Paris und Qualifizierung für Los Angeles 2028 zu finanzieren. Auch das erfolgreiche Sportstättenprogramm zur Unterstützung kommunaler Einrichtungen konnte gesichert und mit 200 Mio. Euro ausgestattet werden.

Der Vertreter des Landessportverbandes (LSV) lobte in der Sportbeiratssitzung die Parlamentarier: „Der Sport ist gut abgefedert worden“. Gerster und Hofelich wissen freilich um die Herausforderungen zur Finanzierung des Sports im nächsten Bundeshaushalt 2025: „Das werden schwierige Verhandlungen im Herbst. Wir brauchen viel Überzeugungskraft und Unterstützung, um den Sport erneut gut aufzustellen!“

Homepage SPD-Kreisverband Göppingen